Vatertagslauf

Auch der Vatertag ist ein ganz normaler Trainingstag. Also lief ich einmal ganz locker nach Frättingsdorf, um von dort mit dem Zug wieder nach Hause zu fahren (das ist der lange gerade Strich).
Leider war der ganze Lauf von allen möglichen Pannen begleitet (Trinkflasche, …) und auch meine Form ließ sehr zu wünschen übrig. Egal, es war ein angenehmer langsamer Lauf.

In Laa angekommen fand ich am Handy ein Vatertagsgedicht von meinem Enkerl (Papa wurde durch Opa ersetzt) und einen Geschenkskorb von meinen Kinder, überreicht von meinem Sohn.

So schön kann der Vatertag sein!