Herbstmarathon – das große Fragezeichen

Ich bin zwar stets optimistisch, doch irgendwie ist es sehr eigenartig, derart ins Blaue zu trainieren. Meine beiden Marathons sind alle geschlossen.


Nachdem die Anmeldung zum Wachaumarathin geschlossen wurde, warb Graz um mich.
Geplant war demnach Graz im Herbst als Hauptwettkampf, da ich das Stattfinden des Wachaumarathons für unwahrscheinlicher hielt. Wenn beide stattfinden, dann wird die Wachau ein längerer Trainingslauf und Graz der Hauptwettkampf. Findet nur die Wachau statt, dann werde ich dort mit ein paar Wochen weniger Marathontraining mein Bestes geben.

Findet jedoch nichts statt, dann ist das der schlimmste Fall. Nun wurde leider auch die Anmeldung des Grazmarathons geschlossen.

Corona Run – Medaille und Urkunde

Zu guter Letzt habe ich nun auch die Medaille und Urkunde meines Marathons in der Hand.

 

Eigentlich finde ich die Idee der virtuellen Läufe ganz in Ordnung und es gibt mir auch genug Motivation. Trotzdem ist Marathon ein Sport, der von Emotionen lebt. Diese findet man alleine in der Landschaft eher selten. Meine Hoffnung, dass es im Herbst einen Marathon gibt, ist noch nicht ganz gestorben. Ich trainiere halt für Graz.